Yan Valery ein Thema bei Borussia Mönchengladbach?

Seit März außer Gefecht: Yan Valery.
Seit März außer Gefecht: Yan Valery.
Foto: IMAGO / Shutterstock
15.05.2021 - 07:21 | von Johannes Ketterl

Vor dem letzten Heimspiel der Saison am heutigen Samstag gegen den VfB Stuttgart wird Borussia Mönchengladbach wohl mehrere Spieler verabschieden. Neben Oscar Wendt, Julio Villalba und Max Grün hat aller Voraussicht nach Ibrahima Traore keine Zukunft am Niederrhein, während eine Weiterverpflichtung des bislang von Inter Mailand nur ausgeliehenen Valentino Lazaro aus wirtschaftlichen Gründen vermutlich nicht ohne Weiteres zu stemmen sein wird.

Für Lazaro, der nahezu universell einsetzbar ist, bei seiner Verpflichtung aber vor allem als Backup für die rechte Abwehrseite eingeplant wurde, könnte sich die Borussia ein Regal tiefer nach Ersatz umsehen. Denn nach Informationen von "fussballtransfers.com" bekundet Gladbach Interesse an Yan Valery, der aktuell vom FC Southampton an Birmingham City verliehen ist, wegen einer Covid-19-Erkrankung und einer Infektion mit dem Pfeifferschen Drüsenfieber aber seit März nicht mehr zum Einsatz kam.

Der 22 Jahre alte Franzose, der bislang auf 37 Einsätze in der Premier League zurückblicken kann, besitzt in Southampton noch einen Vertrag bis 2023, könnte die Saints aber im Sommer verlassen. Neben Gladbach gelten auch Olympique Marseille und Newcastle United als interessiert.