PSG in München ohne Alessandro Florenzi - Positiver Coronatest beim Italiener

Alessandro Florenzi fehlt PSG in der Allianz Arena.
Alessandro Florenzi fehlt PSG in der Allianz Arena.
Foto: IMAGO / PanoramiC
05.04.2021 - 10:27 | von Johannes Ketterl

Paris St. Germain meldet zwei Tage vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Bayern München den nächsten Ausfall. Wie der französische Meister mitteilte, wurde Alessandro Florenzi wie zuvor auch schon Marco Verratti positiv auf COVID-19 getestet und befindet sich in Quarantäne. Beide Italiener werden damit mutmaßlich auch beim Rückspiel nächsten Dienstag in Paris fehlen.

PSG-Trainer Mauricio Pochettino muss neben Verratti und Florenzi auch auf den gelbgesperrten Leandro Paredes sowie voraussichtlich auf die angeschlagenen Mauro Icardi und Layvin Kurzawa verzichten. Sicher nicht dabei ist an alter Wirkungsstätte Juan Bernat, der sich nach einem Kreuzbandriss noch im Aufbautraining befindet.

In Abwesenheit von Florenzi hat wohl Thilo Kehrer gute Chancen, als Rechtsverteidiger aufzulaufen. Schwieriger wird es im zentralen Mittelfeld eine ideale Besetzung zu finden, sorgen die Ausfälle von Paredes und Verratti dort doch für einen Engpass, zumal auch hinter Danilo Perreira noch ein Fragezeichen steht. Neben dem gesetzten Idrissa Gueye kommen für die Doppelsechs wohl vor allem  Ander Herrera und Rafinha in Frage.