Nächster Corona-Fall bei Spanien - Auch Diego Llorente abgereist

Positiv auf COVID-19 getestet: Diego Llorente.
Positiv auf COVID-19 getestet: Diego Llorente.
Foto: IMAGO / NurPhoto
09.06.2021 - 06:56 | von Johannes Ketterl

Zwei Tage vor Beginn der Europameisterschaft 2021 erschwert das Corona-Virus die Vorbereitungen insbesondere in Gruppe E. Denn mit Spanien und Schweden melden gleich zwei Teams, die sich am Montag im Rahmen des ersten Spieltages gegenüberstehen, positive Tests. Während bei Schweden Dejan Kulusevski und Mattias Svanberg positiv getestet wurden, hat sich bei Spanien die Hoffnung, dass der am Sonntagabend abgereiste Sergio Busquets ein Einzelfall war, nicht erfüllt.

Stattdessen musste der spanische Verband in der Nacht auf den heutigen Mittwoch mitteilen, dass auch bei Diego Llorente ein positives Ergebnis vorliegt. Wie zuvor schon Busquets hat auch der Innenverteidiger von Leeds United das spanische Quartier in Las Rozas bei Madrid umgehend verlassen. Llorente muss ebenso wie Busquets in Quarantäne und dürfte mindestens die Vorrunde ausfallen.

Spaniens Nationaltrainer Luis Enrique hat unterdessen dem Vernehmen nach bereits einen Notfallplan im Hinterkopf. Nachdem bereits am Montag mit Rodrigo Moreno (Leeds United), Pablo Fornals (West Ham United), Carlos Soler (FC Valencia), Brais Mendez (Celta Vigo) und Raul Albiol (FC Villarreal) fünf potentielle Nachrücker zusammengezogen wurden, gilt selbiges nun auch für Torhüter Kepa (FC Chelsea) und weitere, noch nicht namentlich bekannte Spieler.

Spanien bereit sich damit augenscheinlich dafür vor, dass aus dem ursprünglichen Aufgebot nicht ausreichend Spieler zur Verfügung stehen könnten, um bei der EURO antreten zu können.