Flamengo Rio de Janeiro gewinnt zum achten Mal den Titel in Brasilien

Flamengo Rio de Janeiro gewinnt zum achten Mal den Titel in Brasilien
Geschafft: Diego darf die Trophäe wieder in den Himmel recken —
Foto: IMAGO / TheNews2
26.02.2021 - 11:35 | von Ben Friedrich

Über die Meisterschaft freuen sich auch der Ex-Bremer Diego, der ehemalige Wolfsburger Bruno Henrique, Mauricio Isla, Filipe Luís und Ex-Bayern-Verteidiger Rafinha.

Auch in Brasilien wurde die Meisterschaft pandemiebedingt unterbrochen, sodass Flamengo Rio de Janeiro sich Meister 2020 nennt. Heute Morgen machte der Traditionsklub aus dem Südwesten trotz einer 1:2-Niederlage beim FC São Paulo den Titel klar.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte verwandelte zunächst Luciano einen Freistoß für São Paulo direkt. Kurz nach der Pause glich dann der ehemalige „Wolf“ Bruno Henrique per Kopf nach einem Eckball Flamengos aus. Nur sieben Minuten später brachte Pablo wieder die Südbrasilianer in Führung. So blieb es auch.

Flamengo musste also zeitgleich bangen, dass ihnen Internacional Porto Alegre mit zwei Punkten Rückstand nicht noch den Meistertitel wegschnappt, doch sie kamen auf dramatische Weise gegen Corinthians nicht über ein 0:0 hinaus. Dabei wurde ein vermeintliches Tor zum 1:0 (45'+2') vom Videoschiedsrichter aberkannt.

Für Flamengo ist es der achte Titel nach 1980, 82, 83, 87, 92, 2009 und 2019. Der Klub ist mit Stars gespickt, so spielen neben Diego (35) auch Nationalspieler Gabriel Barbosa, der Uruguayer Giorgian de Arrascaeta, Ex-AS-Rom-Spieler Gerson, der ehemalige Atlético-Verteidiger Filipe Luís und (bald wieder) Rückkehrer Rafinha dort.

Mit Botafogo und Vasco da Gama stiegen derweil neben Goiás und Coritiba zwei große Traditionsklubs ab. Copa Libertadores Champion Palmeiras wurde in der Meisterschaft Siebter.