Schweden: Transferoffensive bei IFK Göteborg mit Marek Hamsik

Schweden: Transferoffensive bei IFK Göteborg mit Marek Hamsik
IFK Göteborgs Sportchef Pontus Farnerud stellt seinen Neuzugang Marek Hamsik vor —
Foto: IMAGO / Bildbyran
10.03.2021 - 15:34 | von Ben Friedrich

Beim schwedischen Pokalsieger IFK Göteborg geht es rund. Auch der slowakische Star Marek Hamsik wurde aus China von Dalian verpflichtet.

Bisher machte IFK Göteborg in den Transferperioden wenig von sich reden. Nun verpflichteten sie nach Oscar Wendt und Marcus Berg für den kommenden Sommer auch Marek Hamsik (33) ablösefrei und ab sofort aus China. Zunächst einmal hat der 122-fache slowakische Nationalspieler einen Vertrag bis Ende August 2021.

Der ehemalige Kapitän vom SSC Neapel wollte vor der EM 2021, bei der die Slowakei teilnimmt, nahe dran sein, hätte auch zu seinem Heimatklub Slovan Bratislava wechseln können. Die EM-Gruppe E mit der Slowakei enthält übrigens neben Spanien und Polen auch Schweden.

Die drei Neuen sind jedoch noch nicht alles, was sich im Klub verändert. Die „Blåvitt“ verpflichteten auch Kolbeein Sigthórsson (der mit dem Siegtor gegen England bei der EM 2016), Nationalspieler Sebastian Eriksson (FC Genua), Pontus Wernbloom (Saloniki), Jakob Johansson (Rennes), Simon Thern (Norrlöping) und Torwart Ole Söderberg (Kalmar FF).

Bereits letztes Jahr kam Trainer Roland Nilsson dazu und Pontus Farnerud wurde Sportdirektor (Foto). Clubdirektor ist jetzt Vereinsikone Håkan Mild und Richard Berkeling ist vorgeschlagen als neuer Vorstandsvorsitzender beim schwedischen Traditionsklub. Die Allsvenskan startet übrigens am 10. April in die neue Saison.