David Alaba schließt sich für fünf Jahre Real Madrid an

David Alaba schließt sich für fünf Jahre Real Madrid an
Nach 13 Jahren bei den Bayern beginnt für David Alaba ein neues Kapitel —
Foto: IMAGO / Poolfoto
21.04.2021 - 17:30 | von Ben Friedrich

Nachdem David Alaba seit 2008 beim FC Bayern München spielte, endet diese Ära im Sommer. Der Defensiv-Allrounder wechselt zu Real Madrid.

Wie wir bereits im November in einem Gerücht mutmaßten, ist die Zeit des Österreichers beim jetzigen Klub-Weltmeister zu Ende, nachdem mehrere Vertragsverhandlungen zur Verlängerung scheiterten.

Laut Sky erhält der 28-Jährige einen Fünf-Jahres-Vertrag beim amtierenden spanischen Meister Real Madrid. Er ist damit neben Jérôme Boateng und Javi Martínez der dritte Bayern-Spieler, der den Verein zum Saisonende verlässt.

In 427 Spielen bisher für den FCB hat David Alaba eine beeindruckende Titelsammlung vorzuweisen. Er steht vor dem Gewinn seiner zehnten Meisterschaft, gewann sechs Mal den DFB.Pokal, zwei Mal die Champions League, zwei Mal die FIFA Klub-Weltmeisterschaft, zwei Mal den UEFA Super Cup, fünf Mal den deutschen Superpokal, wurde sieben Mal Österreichs Fußballer des Jahres und zwei Mal Sportler des Jahres.

Kein Österreicher hat mehr Champions-League und Bundesligaeinsätze als Alaba. Bei seinem Bundesligadebüt unter Trainer Louis van Gaal am 6. März 2010 lief er unter anderem gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger, Mark van Bommel, Miro Klose und Franck Ribéry auf. Seitdem spielte er unter den Trainern Andries Jonker, Jupp Heynckes, Pep Guardiola, Carlos Ancelotti, Willy Sagnol, Niko Kovac und Hansi Flick.