Deportivo Alavés entlässt Abelardo - Javier Calleja übernimmt

Soll Alaves vor dem Abstieg retten: Javier Calleja.
Soll Alaves vor dem Abstieg retten: Javier Calleja.
Foto: IMAGO / Cordon Press/Miguelez Sports
06.04.2021 - 08:42 | von Johannes Ketterl

Mit der 1:3-Niederlage am Sonntag zu Hause gegen Celta Vigo ist Deportivo Alaves ans Tabellenende der La Liga abgerutscht. Gleichzeitig ist der Rückstand ans rettende Ufer auf drei Punkte angewachsen, womit neun Spieltage vor Schluss die Angst vor dem Abstieg immer größer wird. Die Verantwortlichen sahen sich deshalb nun gezwungen, zum zweiten Mal in dieser Saison die Reißleine zu ziehen und den erst im Januar gekommenen Trainer Abelardo bereits wieder zu entlassen.

Abelardo, der die Nachfolge von Pablo Machín angetreten hatte, schien Ende Januar und Anfang Februar mit vier Punkten aus den beiden Spielen beim FC Getafe (0:0) und gegen Real Valladolid (1:0) die Kurve zu bekommen, doch seitdem reichte es aus sieben Partien nur zu einem weiteren Punkt.

Retten soll Alaves nun Javier Calleja, der schon als Nachfolger präsentiert wurde und am Samstag beim Gastspiel bei Athletic Bilbao erstmals auf der Bank sitzen wird. Der 42-Jährige war bis vergangenen Sommer beim FC Villarreal tätig, musste aber trotz der Qualifikation für die Europa League gehen. In Alaves wäre man nun schon glücklich, würde mit Calleja zumindest noch der Sprung auf Rang 17 gelingen.