FC Barcelona gewinnt die Copa del Rey - Klares 4:0 gegen Bilbao

Titelfeier in Sevilla: Barca gewinnt die Copa.
Titelfeier in Sevilla: Barca gewinnt die Copa.
Foto: IMAGO / Xinhua
18.04.2021 - 07:08 | von Johannes Ketterl

Mit dem Aus im Achtelfinale der Champions League gegen Paris St. Germain und der am vergangenen Wochenende erlittenen Niederlage im Clasico bei Real Madrid (1:2) hat der FC Barcelona zuletzt zwei Nackenschläge kassierte, die eine Titelmöglichkeit schon gekostet haben und eine andere Titeloption zumindest weniger wahrscheinlich gemacht haben. Am Samstagabend stellten die Katalanen nun aber mit dem Gewinn der Copa del Rey zumindest sicher, dass nicht zum zweiten Mal in Folge eine Saison ohne Trophäe endet.

Gegen Athletic Bilbao, das zwei Wochen zuvor schon das verlegte Pokalfinale 2020 mit 0:1 gegen Real Sociedad San Sebastian gewonnen hatte, war Barca von Anfang an dominant, ließ vor der Pause aber zunächst die letzte Konsequenz vermissen.

Das änderte sich dann im zweiten Durchgang, als die Mannschaft von Trainer Ronaldo Koeman nach einer Stunde zwölf furiose Minuten hinlegte. In der 60. Minute brach Antoine Griezmann mit dem Führungstreffer den Bann und nur drei Minuten später besorgte Frenkie de Jong mit dem zweiten Treffer schon die Vorentscheidung. Endgültig alles klar machte dann der herausragende Lionel Messi mit einem Doppelpack in der 68. und 72. Minute.