La Liga: Elche verpflichtet vereinslosen Argentinier Pablo Piatti

La Liga: Elche verpflichtet vereinslosen Argentinier Pablo Piatti
Pablo Piatti spielte zuletzt für den kanadischen MLS-Klub Toronto FC —
Foto: IMAGO / Icon SMI
07.03.2021 - 15:35 | von Ben Friedrich

Der argentinische Stürmer Pablo Piatti (31) wechselt ab sofort zum spanischen Erstligisten FC Elche, wie die Valencianer am Wochenende vermeldeten.

Der FC Elche, der am Samstag überraschend mit 2:1 gegen Top-Team FC Sevilla gewann und somit die Abstiegsplätze verließ, angelte sich den 1,63-Meter-kleinen Stürmer ablösefrei von Toronto FC, nachdem der Club seinen Vertrag nach nur einem Jahr hatte auslaufen lassen.

Pablo Piatti ist ein wuseliger Offensiv-Allrounder, der sich besonders auf der linken Außenbahn wohl fühlt. 2008 wechselte er als 19-Jähriger für 7 Millionen Euro von Estudiantes de la Plata zu UD Almería. In La Liga erzielte er für Almería, den FC Valencia und Espanyol Barcelona 48 Tore in 294 Spielen.

2020 setzte Toronto große Hoffnungen in den einmaligen argentinischen Nationalspieler, aber nach einer Verletzung zu Saisonstart und der Corona-bedingten Unterbrechung konnte Piatti nur vier Tore und drei Vorlagen in 14 Spielen beisteuern, bevor er sich zum Saisonende wieder verletzte.

Da ihn der MLS Cup Champion von 2017 mit einem lukrativen Vertrag für einen der drei designierten Star-Spieler ausgestattet hatte, entschied man sich nach der durchwachsenen Saison ihn ziehen zu lassen. Bei den Ontariern belegen Jozy Altidore, Alejandro Pozuelo und vielleicht bald Santos Borré diese Kader-Plätze.

In Elche gibt es auf seinen Positionen großen Konkurrenzkampf mit den Spielern Josan, Emiliano Rigoni, Tete Morente, Fidel, Victor Rodríguez und Pere Milla.