Real Madrid wochenlang ohne Sergio Ramos

Verletzt zurück von der Nationalmannschaft: Sergio Ramos.
Verletzt zurück von der Nationalmannschaft: Sergio Ramos.
Foto: IMAGO / AFLOSPORT
02.04.2021 - 08:18 | von Johannes Ketterl

Real Madrid steht vor zwei Wochen, die maßgeblich über den weiteren Saisonverlauf entscheiden können. Nach der Pflichtaufgabe am Samstag gegen die SD Eibar warten in der Champions League die beiden Viertelfinal-Duelle mit dem FC Liverpool und dazwischen auch noch der Clasico gegen den FC Barcelona. Und ausgerechnet vor dieser heißen Phase ereilte die Königlichen nun die Hiobsbotschaft vom erneuten Ausfall von Kapitän Sergio Ramos.

Der Abwehrchef Reals muss bereits zum vierten Mal in dieser Saison eine Zwangspause einlegen, nachdem er sich beim 3:1-Sieg der spanischen Nationalmannschaft am Mittwoch gegen den Kosovo eine Muskelverletzung in der linken Wade zugezogen hat. Erwartet wird eine Ausfallzeit von mindestens vier Wochen, womit es in der Champions League auch hinsichtlich eines möglichen Halbfinales eng werden könnte.

Die Europameisterschaft im Sommer ist für den 35-Jährigen aber nach jetzigem Stand nicht in Gefahr. Immerhin hat Ramos damit nun Zeit, um seine nach wie vor offene Zukunft zu klären. Das Angebot, bei Real Madrid zu verlängern, hat der Innenverteidiger unverändert nicht angenommen, sodass weiterhin über einen Wechsel insbesondere zu Paris St. Germain spekuliert wird.