Bruno Genesio neuer Trainer bei Stade Rennes

Übernimmt Stade Rennes: Bruno Genesio.
Übernimmt Stade Rennes: Bruno Genesio.
Foto: IMAGO / VCG
05.03.2021 - 09:53 | von Johannes Ketterl

Nach einer starken Vorsaison, bei deren coronabedingtem Abbruch Platz drei zu Buche stand und damit die erstmalige Qualifikation für die Champions League, läuft es bei Stade Rennes aktuell nicht wie erhofft. Der aktuelle zehnte Platz bedeutet eine große Enttäuschung und der Sprung auf internationales Parkett wird bei sechs Punkten Rückstand auf Rang fünf zur Mammutaufgabe. Daran versuchen wird sich aber Bruno Genesio, der nun als neuer Trainer präsentiert wurde.

Nachdem mit Julien Stéphan der Erfolgstrainer der vergangenen Jahre zu Wochenbeginn seinen Rücktritt eingereicht hatte, unterschrieb Genesio am Donnerstagabend einen Vertrag bis 2023 und soll nun in einem ersten Schritt eine Negativserie von acht Pflichtspielen ohne Sieg beenden. Die erste Gelegenheit dazu bietet sich erst am Mittwoch im Auswärtsspiel bei Olympique Marseille. Denn im Pokal, dem am Wochenende in Frankreich die Bühne gehört, ist Rennes Anfang Februar mit einem 1:2 bei Angers SCO bereits gescheitert.

Genesio kehrt nach einem Intermezzo in China bei Beijing Sinobo Guoan in die Heimat zurück, in der der 54-Jährige zwischen Dezember 2015 und Sommer 2019 bei Olympique Lyon in der Verantwortung stand.