Kieran Gibbs wechselt von West Brom zu Inter Miami

Kieran Gibbs wechselt von West Brom zu Inter Miami
Kieran Gibbs bei seinem letzten Länderspiel für England gegen Frankreichs Olivier Giroud —
Foto: IMAGO / Colorsport
24.03.2021 - 12:39 | von Ben Friedrich

Inter Miami hat eine Verstärkung für seine Abwehrreihe bekannt gegeben. Am Dienstagabend deutscher Zeit gab der Verein bekannt, dass er den englischen Außenverteidiger Kieran Gibbs ablösefrei verpflichtet hat.

Zuvor hatte der zehnmalige Nationalspieler der Three Lions schon mündlich zugesagt, dass er gerne in den Süden Floridas wechseln würde. Kieran Gibbs wird ab dem 1. Juli für den Verein spielberechtigt sein, wenn sein Vertrag bei Premier-League-Klub West Bromwich Albion ausläuft.

Miamis neuer Trainer Phil Neville war selbst Außenverteidiger bei Manchester United und Everton und wollte sowohl die linke Seite mit Kieran Gibbs besetzen, als auch die rechte mit dem weiteren Neuzugang Kelvin Leerdam aus Surinam von den Seattle Sounders.

Somit besitzt er neben Joevin Jones und den unerfahrenen Patrick Seagrist, Dylan Nealis und Denso Ulysse gestandene Routiniers für diese Positionen.

Sportdirektor Chris Henderson von Inter Miami sagte in einer Mitteilung zum Neuzugang: „Kieran ist ein aufregender Spieler. Seine Technik, seine Erfahrung und sein Arbeitstempo werden auf der linken Flanke wertvoll sein.“

„Er hat bisher eine herausragende Karriere auf höchstem Niveau hinter sich, und wir glauben, dass er dieses Qualitätsniveau auch in diesem Sommer zu Inter Miami und in die MLS bringen kann.“

Kieran Gibbs spielte am 17. November 2015 zum letzten Mal für England in einem Freundschaftsspiel gegen Frankreich (Foto). Bei seinem Debüt 2010 lief er unter anderem gemeinsam mit Steven Gerrard, Frank Lampard, Wayne Rooney und Theo Walcott auf.