Vancouver Whitecaps verpflichten Javain Brown

Vancouver Whitecaps verpflichten Javain Brown
Jamaikas Nationalspieler Javain Brown wurde nach dem Draft fest verpflichtet —
Foto: MLS
17.02.2021 - 21:00 | von Ben Friedrich

Am Mittwoch verpflichtete der kanadische Major-League-Soccer-Klub Vancouver Whitecaps den jamaikanischen Nationalspieler Javain Brown. Sie hatten ihn im Superdraft 2021 geschnappt und gaben ihm nun einen festen Vertrag.

Der 21jährige Rechtsverteidiger spielte bisher viermal für sein Heimatland und konnte eine Vorlage für die Reggae Boyz geben. Nachdem er 2018 von seinem Heimatklub Harbour View aus Jamaika zum Universitätsteam South Florida Bulls gewechselt war, hoffte er über die Draft-Lotterie von einem der Profiklubs aufgenommen zu werden.

Nachdem er an 23ter Stelle vom kanadischen Verein gepickt wurde, bekam er nun einen Vertrag mit Option bis 2024 und wird in den Kader übernommen. 

„Ich bin begeistert, offiziell ein Teil der Vancouver Whitecaps FC-Familie zu sein und bin der Vereinsführung, dem Trainerstab und dem Team dankbar für diese Chance“, so Brown. „Ich freue mich darauf, hierher zu kommen, hart zu arbeiten und Vancouver zu helfen, Erfolg zu haben und zu seinem Vermächtnis beizutragen.“

Mit dem großen Talent ist die dünn besetzte rechte Abwehrseite verstärkt worden, auf der nur Jake Nerwinski als echter „Zweier“ gilt. Insider wundern sich nur, dass das Team aus British Columbia mit seinem deutschen Sportdirektor Axel Schuster noch keinen Nachfolger für Spielmacher In-Beom Hwang verpflichtet hat, der für 2,5 Millionen € zu Rubin Kazan wechselte.