Michaël Cuisance zurück zum FC Bayern? - Marseille zieht Kaufoption nicht

Michaël Cuisance überzeugt in Marseille nur selten.
Michaël Cuisance überzeugt in Marseille nur selten.
Foto: IMAGO / Lackovic
20.04.2021 - 12:06 | von Johannes Ketterl

Zwar überlagert die Diskussion um Hans-Dieter Flick und den wohl kaum noch zu verhindernden Abschied des Erfolgstrainers aktuell alle anderen Themen rund um den FC Bayern München, doch interessante Personalien abseits von der Trainerfrage gibt es durchaus einige. Während etwa ein Abschied von Niklas Süle in Richtung FC Chelsea im Raum steht, wird Michaël Cuisance nach jetzigem Stand im Sommer an die Säbener Straße zurückkehren.

In bislang 23 Einsätzen in der Ligue 1 konnte der an Olympique Marseille verliehene Cuisance die Verantwortlichen der Südfranzosen offenbar nicht vollends überzeugen. Laut einem Bericht von "RMC" hat OM deshalb bereits die Entscheidung getroffen, die mit dem FC Bayern im vergangenen Jahr ausgehandelte Kaufoption nicht zu ziehen.

Ob Cuisance, der als nicht ganz einfach gilt und im zentralen Mittelfeld auf starke Konkurrenz unter anderem in Person von Leon Goretzka, Joshua Kimmich und Thomas Müller träfe, beim FC Bayern eine Perspektive hat, ist unterdessen trotz eines bis 2024 laufenden Vertrages offen. Nicht unwahrscheinlich, dass der 21 Jahre alte Franzose noch einmal verliehen oder vielleicht auch ganz abgegeben wird, sollte ein passendes Angebot ins Haus flattern.