FC Liverpool wochenlang ohne Jordan Henderson - Kapitän schon operiert

Im Derby gegen Everton verletzt: Jordan Henderson.
Im Derby gegen Everton verletzt: Jordan Henderson.
Foto: IMAGO / PA Images
26.02.2021 - 12:53 | von Johannes Ketterl

Die Verletzungsmisere des FC Liverpool nimmt in dieser Saison anscheinend kein Ende mehr. Während das Lazarett der Reds ohnehin noch prall gefüllt ist, erwischte es nun auch noch Kapitän Jordan Henderson, der Trainer Jürgen Kloppm mehrere Wochen lang nicht zur Verfügung stehen wird.

Sechs Tage nach der verletzungsbedingten Auswechslung Henderson bei der 0:2-Niederlage im Derby gegen den FC Everton am vergangenen Samstag teilte der FC Liverpool mit, dass sich der 30-Jährige bereits einer Operation an der Leiste unterzogen hat. Mindestens bis zur Länderspielpause Ende März wieder Henderson ausfallen und damit auch der englischen Nationalmannschaft zum Auftakt der WM-Qualifikation nicht zur Verfügung stehen.

Für Trainer Klopp bricht damit eine weitere Option in der Innenverteidigung weg, in der Mittelfeldmann Henderson zuletzt meist ausgeholfen hatte, weil mit Virgil van Dijk, Joe Gomez und Joel Matip drei zentrale Abwehrspieler verletzt fehlen. Für das Trio ist mutmaßlich sogar die Saison schon beendet. Immerhin besteht aber die Hoffnung, dass sich Fabinho nach einer Muskelverletzung zeitnah zurückmeldet. Wie Henderson ist der Brasilianer zwar eigentlich im Mittelfeld beheimatet, aber auch in der Innenverteidigung einsetzbar.