SSV Ulm 1846 geht Partnerschaft mit dem FC Bayern ein

SSV Ulm 1846 geht Partnerschaft mit dem FC Bayern ein
Dieter Märkle (hier noch als Trainer der Stuttgarter Kickers) leitet die Nachwuchsabteilung von Ulm —
Foto: IMAGO / Sportfoto Rudel
24.03.2021 - 15:25 | von Ben Friedrich

Ulm und der FCB gehen eine Partnerschaft ein, um in den Bereichen Talentförderung und Talentsichtung voneinander zu profitieren.

Die Beziehungen zwischen den Schwaben und den Bayern bestehen schon seit einiger Zeit. Nun wird die Kooperation in Training und Scouting intensiviert. Ulms Nachwuchsleiter Dieter Märkle (Foto) arbeitet in Zukunft enger mit den Trainern im Jugendbereich der Bayern zusammen.

Nicht nur die Coaches können sich gegenseitig etwas abschauen, sondern die Ulmer können Kenntnisse am Bayern-Campus sammeln. Ulm strebt den Status eines „DFB-Nachwuchsleistungszentrums“ an, was durch die Kooperation erleichtert werden soll.

Dem SSV Ulm gelang in der Regionalliga Südwest am Dienstag ein bemerkenswerter 3:1-Sieg beim FSV Frankfurt, der die Spatzen mit dem Tabellenzweiten Steinbach nach Punkten gleichziehen ließ.