AC Mailand will Gianluigi Donnarumma halten - und hat Alternativen im Blick

Zukunft weiter offen: Gianluigi Donnarumma.
Zukunft weiter offen: Gianluigi Donnarumma.
Foto: IMAGO / Gribaudi/ImagePhoto
24.03.2021 - 11:21 | von Johannes Ketterl

Erst vor kurzem 22 Jahre alt geworden hat Gianluigi Donnarumma bereits 204 Partien in der Serie A absolviert. Der Schlussmann des AC Mailand, auch die Nummer eins in der italienischen Nationalmannschaft, hat damit noch immer große Teile seiner Karriere vor sich. Aktuell indes ist offen, wo ab Sommer die nächsten Schritte erfolgen werden.

Der AC Mailand bemüht sich zwar seit längerem intensiv um eine Verlängerung mit Donnarumma, der bislang aber ein vorliegendes Angebot mit einem Jahresgehalt von rund acht Millionen Euro noch nicht angenommen hat. Dennoch und obwohl seit geraumer Zeit ein Interesse von Paris Saint-Germain kolportiert wird, ist man bei Milan grundsätzlich optimistisch, den selbst ausgebildeten Keeper langfristig binden zu können.

Nichtsdestotrotz wären die Rossoneri offenbar auch für den Fall vorbereitet, dass Donnarumma den Verein mit Ablauf seines Vertrages am 30. Juni verlassen sollte. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, hat Milan mit Mike Maignan vom OSC Lille, Juan Musso von Udinese Calcio und Pierluigi Gollini von Atalanta Bergamo drei potentielle Nachfolger im Blick.

Am liebsten freilich wäre den Mailänder Verantwortlichen, jeden Plan B in der Schublade lassen und weiter mit Donnarumma planen zu können.