Luciano Spalletti neuer Trainer des SSC Neapel

Zuletzt bis 2019 bei Inter Mailand: Luciano Spalletti.
Zuletzt bis 2019 bei Inter Mailand: Luciano Spalletti.
Foto: IMAGO / ZUMA Press
29.05.2021 - 07:01 | von Johannes Ketterl

Mit dem 1:1 gegen Hellas Verona hat der SSC Neapel am letzten Spieltag der Serie A die aus eigener Kraft mögliche Qualifikation für die Champions League verpasst und ist noch in die Europa League abgerutscht. Nur wenige Minuten nach Spielende gab der Klub dann die Trennung von Trainer Gennaro Gattuso bekannt, die freilich schon zuvor besprochen gewesen sein dürfte. Während Gattuso inzwischen schon beim AC Florenz unterschrieben hat, ist nun auch die Nachfolge bei Napoli geregelt.

Die offizielle Bestätigung steht zwar noch aus, doch der italienische Insider Fabrizio Romano berichtete noch am Freitagabend, dass Spalletti in Neapel bereits bis 2023 unterschrieben hat.

Für den 62 Jahre alten Fußball-Lehrer ist es die Rückkehr ins Geschäft nach zwei Jahren ohne Job. Zuletzt stand Spalletti zwischen 2017 und 2019 bei Inter Mailand in der Verantwortung. Zuvor war der Ex-Profi unter anderem bei Udinese Calcio, Sampdoria Genua und beim AS Rom sowie bei Zenit St. Petersburg tätig.

Während in Russland zwei Meisterschaften und ein Pokalsieg gelangen, stehen in Italien für Spalletti zwei Pokalsiege, beide mit der Roma, zu Buche.