Sportwetten: Tipps und Tricks für Online Wetten

Das Online Wetten auf Sport Events erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit unter deutschen Usern. Den größten Anteil nimmt dabei natürlich Fußball ein, der mit Abstand die meisten Wetten ausmacht. Zunächst einmal soll es bei Sportwetten ja um den Spaß gehen. Allerdings kann es natürlich nicht schaden, sich auch über Ticks und Tricks Gedanken zu machen. Trotzdem sollte man natürlich nicht damit rechnen, mit Sportwetten ganz einfach Geld verdienen zu können. Zwar gibt es darüber im Netz immer mal wieder Gerüchte. Allerdings sind die Wetten von den Buchmachern natürlich so ausgelegt, dass sie selbst Geld verdienen. Mit welchen Tipps und Tricks sollte man beim Online Wetten aber rechnen?

Top Wettanbieter für Online Wetten Tipps

RankWettanbieterHighlightsBonusBewertungLinks
1.
  • PayPal
  • Keine Steuer
  • Beste Fussballwetten
100%
bis zu 100€ Bonus
Zum TestberichtJetzt wetten
2.
  • Gute Quoten
  • Neuer Anbieter
  • Spitzen Fussballwetten
100%
bis zu 100€ Bonus
Zum TestberichtJetzt wetten
3.
  • PayPal
  • Mega Spielangebot
  • Top Live Wetten
100%
bis zu 100€ Bonus
Zum TestberichtJetzt wetten
4.
  • PayPal
  • Viele Live Wetten
  • Top Fussballwetten
100%
bis zu 100€ Bonus
Zum TestberichtJetzt wetten
5.
  • PayPal
  • Immer hohe Quoten
  • Beste Fussballwetten
100%
bis zu 100€ Bonus
Zum TestberichtJetzt wetten
6.
  • Große Auswahl
  • Gute Quoten
  • Viele Fussballwetten
100%
bis zu 100€ Bonus
Zum TestberichtJetzt wetten
7.
  • PayPal
  • Gute Live Quoten
  • Gutes Bonusprogramm
100%
bis zu 100€ Bonus
Zum TestberichtJetzt wetten
8.
  • E-Sports
  • Keine Steuer
  • Viele Live Wetten
100%
bis zu 100€ Bonus
Zum TestberichtJetzt wetten
9.
  • PayPal
  • Serh großer Anbieter
  • Gute Fussballwetten
100%
bis zu 100€ Bonus
Zum TestberichtJetzt wetten
10.
  • PayPal
  • Viele Events
  • Merkur Casino
100%
bis zu 100€ Bonus
Zum TestberichtJetzt wetten
Alle Wettanbieter auf einen Blick in unserem Wettanbieter Vergleich

Kann man mit Sportwetten Geld verdienen?

Diese Frage wird man im Netz immer wieder finden. Auch im Zusammenhang mit Online Casinos und Glücksspiel findet man ähnliche Fragen. Dabei ist es aber natürlich zunächst einmal so, dass die Online Wettanbieter selbst darauf ausgelegt sind, Gewinn zu machen. Das bedeutet, dass die Wetter insgesamt und auf lange Sicht gegen die Buchmacher verlieren. Und in diesem Bereich wird man sich als Anfänger auch ganz sicher wiederfinden. Gerüchteweise soll es Spieler geben, die es geschafft haben, über lange Sicht ihr Einkommen mit Sportwetten zu bestreiten. Dabei sollte aber klar sein, dass es sich hier um Ausnahmen, und nicht um die Regel handelt. Von der Vorstellung, ganz leicht mit Sportwetten Geld verdienen zu können, sollte man sich daher verabschieden.

In der Tat sollte man sich aber trotzdem damit beschäftigen, wie genau Online Sportwetten genau funktionieren, zum Beispiel im Fußball. So lässt sich feststellen, mit welcher Vorgehensweise man als Spieler hier am besten fährt. Die folgenden Tipps und Tricks für Sportwetten im Internet sollen dabei helfen, als Spieler möglichst lange Spaß am Wetten zu haben.

Vor dem Wetten ein festes Budget festlegen

Wenn man einmal am wetten ist, dann ist die Versuchung groß, gleich richtig aktiv zu werden. Dabei setzt man dann auf einmal mehr Geld, als man sich eigentlich vorgenommen hatte. Und den Überblick über die Einsätze verliert man auch schnell. Daher sollte man sich am besten noch vor der ersten Wette überlegen, wie viel Geld man eigentlich setzen will. Hier kann man sich, wenn man Online Sportwetten nur ein wenig ausprobieren will, ein Gesamtbudget setzen. Erfahrenere Spieler wollen sich vielleicht lieber ein Budget pro Monat oder Woche setzen.

Dabei ist eine Sache besonders wichtig: Als User sollte man stets nur das Geld setzen, welches man auch verlieren kann. Auf keinen Fall sollte man Sportwetten als Strategie zum Geld verdienen sehen. Stattdessen handelt es sich hierbei um Geld, welches man ohne Probleme verlieren kann. Man sollte sich immer vor Augen führen, dass beim Wetten der Spaß im Vordergrund stehen sollte.

Buch über vergangene Wetten führen

Damit man auch über seinen bisherigen Wetten Bescheid weiß, kann es sich lohnen darüber Buch zu führen. Häufig findet man direkt auf den Seiten von vielen Buchmachern eine Übersicht über vergangene Wetten. Hier ist dann aufgezählt, welche Wetten zu welcher Quote und in welcher Höhe abgeschlossen worden und ob diese erfolgreich waren. So lässt sich auch im Nachhinein überprüfen, ob man sich tatsächlich an das eigene Budget gehalten hat. Vielleicht erkennt man auch eigene Fehler im Wettverhalten, zum Beispiel, dass man nach einer verlorenen Wette direkt versucht, durch eine neue Wette den Verlust auszugleichen. Dieses Vorgehen sollte man unbedingt vermeiden!

Ausschau nach den besten Wettquoten halten

Als Spieler möchte man natürlich auf jeden Fall die besten Wettquoten erhalten. Daher kann es durchaus Sinn machen, Wettquoten miteinander zu vergleichen. Allerdings sollte man sich hier bei den großen Wetten keine großen Hoffnungen machen, besondere Unterschiede zu finden. Diese sind überall im Angebot und Unterschiede in den Wettquoten sind nur sehr marginal. Sie werden dann auch möglicherweise schnell angeglichen. Dies gilt vor allem für beliebte Wetten im Bereich Fußball wie Wetten auf WM und EM oder die Champions League. Auch Wetten auf die großen Ligen wie die Bundesliga weisen häufig sehr ähnliche Wettquoten aus. Anders kann es bei weniger bekannten Sportarten oder Spielen sein. Hier können sich Wettquoten durchaus stärker voneinander unterscheiden. Ein Blick in diesem Bereich kann sich also auf jeden Fall lohnen.

Einen Einfluss auf die Wettquoten kann die in Deutschland gültige Wettsteuer haben. Diese beträgt 5 Prozent vom Umsatz von allen Online Sportwetten. Das Vorgehen der einzelnen Wettanbieter mit der Wettquote kann allerdings unterschiedlich sein. Manch ein Buchmacher zieht die Steuer tatsächlich direkt vom Einsatz ab. Ein anderer wiederum wird sie vom Gewinn einer erfolgreichen Wette abziehen. Auf manch einer Seite wird man auch Werbung finden, dass hier gar keine Wettsteuer fällig wird. Auf irgendeine Weise muss die Steuer aber natürlich trotzdem bezahlt werden. Daher empfiehlt sich hier ein Blick ins Kleingedruckte.

Machen Bonusangebote einen Sinn?

Wer auf der Startseite eines Online Wettanbieters landet, dem werden wahrscheinlich gleich die Bonusangebote ins Auge springen. Für neue Spieler gibt es eigentlich immer einen Willkommensbonus, damit diese gleich voll mit dem Wetten durchstarten können. Auch einen Bonus ohne Einzahlung findet man ab und zu. Auf den ersten Blick sehen die Boni durchaus sehr attraktiv aus. Und das können sie für viele User auch tatsächlich sein. Allerdings sollte man, bevor man einen solchen Bonus in Anspruch nimmt, auch das Kleingedruckte lesen und sich über die Bonusbedingungen informieren.

Diese sehen häufig vor, dass der Bonusbetrag gemeinsam mit dem Betrag, auf den der Bonus gewährt wurde, mit einer bestimmten Häufigkeit umgesetzt werden muss. Erst dann ist es möglich, sich diesen auszahlen zu lassen. Auch kann es sein, dass hierfür nicht alle Wetten zur Berechnung herangezogen werden. Hier kann es durchaus vorkommen, dass hohe Summen gesetzt werden müssen, bevor eine Auszahlung möglich ist. Dies kann aber dem Spielverhalten eines Users widersprechen, zum Beispiel der festgelegten Summe, die im Budget vorgesehen sind. Und wer sowieso nicht so viel wetten will, der könnte mit dem Bonus ebenfalls vor einer Herausforderung stehen. Darüber sollte man sich vor Inanspruchnahme klar sein.

Das nötige Wissen aneignen

Auch beim Wetten auf Sportereignisse stehen die Chancen auf einen richtigen Tipp natürlich umso besser, je mehr Informationen man zur Verfügung hat. So kann man die Stärken und Schwächen der verschiedenen Teams besser einschätzen und auf dieser Grundlage eine Entscheidung treffen. Generell hilft es natürlich, über eine bestimmte Liga oder ein spezielles Turnier möglichst viel Wissen anzuhäufen und dann hier auf lange Sicht die Spiele zu beobachten. So lernt man verschiedene Teams und Spieler genauer kennen. Auf dieser Basis lässt sich dann viel besser eine Wette platzieren.

Sollte man Live Wetten spielen?

Bei vielen Usern sind Live Sport Wetten besonders beliebt. Hierbei setzt man auf Spiele, die gerade stattfinden. Dadurch ergeben sich Quoten, die sich immer dem aktuellen Spielgeschehen anpassen. Dadurch können sich strategisch günstige Momente ergeben, in welchen man eine Wette mit einer hohen Quote abschließen kann. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn man sich vor Beginn eines Spiels genau damit auseinandergesetzt hat, welches Ergebnis man erwartet, und dann zu Beginn das Team ein Tor schießt, von welchem man ausgeht, dass es am Ende verlieren wird. In diesem Moment kann man eine gute Quote auf das andere Team bekommen.

Live Wetten haben allerdings auch den Nachteil, dass sich hier ständig etwas ändert. Daher steht man als Unter Druck, sich möglichst schnell zu entscheiden. Aus strategischer Sicht ist dies nicht gut, denn so trifft man möglicherweise schlechte Entscheidungen. Hier sollte man sich nicht unter Druck setzen lassen, sondern stets überlegte Wettabgaben tätigen. Mit etwas Erfahrung fällt es dann auch leichter, in der Hitze des Gefechts überlegte Entscheidungen zu treffen.

Keine einfachen Strategien anwenden

Auch bei Sportwetten ist es wie im Online Casino: Einfache Wetten machen hier nicht unbedingt Sinn. Auch besonders einfache Strategien und Tipps und Tricks, die man im Internet findet, sind natürlich nicht einfach so anwendbar, wie es einem die Angaben im Netz glauben machen wollen. Eine besonders einfache Strategie, die auch erfolgversprechend zu sein scheint, ist die sogenannte Verdoppelungsstrategie. Hierbei werden die Einsätze nach einer Niederlage verdoppelt. Die Idee dahinter ist, dass man dadurch die schon entstandenen Verluste in einer zukünftigen Wette wieder ausgleichen kann. Bekannt ist dieses Vorgehen auch bei Roulette.

Diese Strategie kann aber sehr schnell zum Ruin eines Spielers führen! Die Einsätze können hier extrem schnell steigen und das Spielkapital schnell aufbrauchen. Manch ein Spieler vergisst dann auch die zuvor aufgestellten Regeln und schießt Kapital nach, in der Hoffnung, bei der nächsten Wette auch wirklich richtig zu liegen. So ist schon der eine oder andere User in die Schuldenfalle getappt! Daher sollte man hier unbedingt davon Abstand nehmen, mehrmals hintereinander den Einsatz zu verdoppeln. Die Verluste können sonst desaströs sein.

Daneben gibt es in der Kategorie Tipps und Tricks und Online Strategien für Sportwetten auch noch andere einfach Vorgehensweisen, die auf jeden Fall Erfolg versprechen sollen. Hier sollte man stets mit der nötigen Wachsamkeit an die Sache herangehen, denn wenn es wirklich so einfach wäre, mit Sportwetten Geld zu verdienen, dann würde der Entwickler einer solchen Strategie sie nicht einfach so im Internet preisgeben, sondern stattdessen für sich selbst nutzen.

Pausen machen und die eigene Strategie reflektieren

Wer längere Zeit am Wetten ist, der wird vielleicht das eine oder andere Detail übersehen. Hier kann sich eine gewisse Betriebsblindheit einstellen. Und das kann zu Fehlern führen. Es empfiehlt sich daher, immer mal wieder kurze und längere Pausen beim Wetten zu machen. So kann man sich die eigene Strategie in der Vergangenheit noch einmal anschauen und vielleicht auch Fehler entdecken, die in der Hitze des Gefechts geschehen sind. Längere Pausen dienen dann dazu, vom Wetten insgesamt etwas Abstand zu gewinnen. So kann man auch überprüfen, dass beim Budget alles im Rahmen ist. Im Anschluss kann man mit neuen Einsichten wieder Wetten platzieren, solange dass zuvor festgelegte Budget eingehalten wird.

Mit durchdachten Wetten auf Außenseiter punkten

Wer sich die Quoten auf Favoriten anschaut, der wird feststellen, dass hier häufig nicht viel zu holen ist. Die Quoten sind extrem niedrig und versprechen nur geringe Gewinnchancen. Gleichzeitig kann es natürlich sein, dass auch ein Favorit ab und zu mal patzt. Dann ist nicht nur die Aussicht auf den geringen Gewinn weg, gleichzeitig ist natürlich auch der Einsatz verloren.

Wesentlich lukrativer kann es sein, sich die Wettquoten auf Außenseiter genauer anzuschauen. Hier sind theoretisch hohe Gewinne möglich. Natürlich liegen diese darin begründet, dass die Chancen auf einen Gewinn hier auch sehr viel niedriger sind. Hier ist es besonders wichtig, ausreichend Informationen zu sammeln, um passende Entscheidungen treffen zu können. Dann kann man vielleicht die Chancen eines Außenseiters auf einen Gewinn oder Achtungserfolg zu gut einschätzen, dass man eine Wette abgeben möchte. Damit lässt sich dann möglicherweise ein relativ hoher Gewinn erzeugen. Und damit kann man besser fahren, als immer nur die Favoriten im Auge zu behalten.

Auf Systemwetten verzichten

Ebenfalls aus der Kiste für Tipps und Tricks bei Sportwetten liegt die Aussage: Immer alles schön einfach halten. Daher empfiehlt es sich, auf Systemwetten und Kombiwetten eher zu verzichten. Hier können sich natürlich attraktive Wettchancen und damit hohe Gewinne ermöglichen. Allerdings steigt auch die „Fehlerquote“ stark an. Wenn man auch nur bei einer Wette falsch liegt, führt dass zu starken Einbußen beim Gewinn. Bei der Kombiwette ist dann sogar der gesamte Gewinn weg.

Gerade zu Beginn empfiehlt es sich, eher auf Einzelwetten zu setzen. Zumindest bekommt man für Sportwetten so erst einmal ein Gefühl. Es ist auch direkt klar, welche Teams und Spiele man im Auge behalten muss. Generell ist ein Wetten nur auf Einzelereignisse wesentlich übersichtlicher. So kann man Sportwetten Tipps und Tricks und Strategien besser anwenden. Später kann man sich dann vielleicht auch an komplexere Wetten trauen.

Statistiken zum eigenen Vorteil nutzen

Auf den Seiten der Wettanbieter findet man häufig direkt sehr viele Statistiken zu den einzelnen Begegnungen. Diese ganzen Infos kann man natürlich nutzen, um sich vor der eigenen Wettabgabe möglichst umfassend zu informieren. So kann man hier zum Beispiel erkennen, welches Team gerade einen Lauf hat und die letzten Partien für sich entscheiden konnte, und bei welchem Team es gerade nicht so gut läuft.

Zusätzlich sollte man sich natürlich auch noch aus anderen Quellen informieren, um ein möglichst umfassendes Bild der Teams und der Spieler zu bekommen. Hier können auch die kleinsten Details eine Rolle spielen. Dazu gehört zum Beispiel die Frage, welcher Schiedsrichter denn in einer Partie zum Einsatz kommt. Gibt dieser viele Karten, oder lässt er das Spiel eher laufen? Diese Handhabung hat natürlich einen direkten Einfluss auf die Wetten, in denen es um gelbe und rote Karten, oder auch um Elfmeter und Freistöße geht.

Diese ganzen Details lassen sich dann zu einem größeren Bild zusammen formen, aus welchen sich die Chancen und Risiken auf einzelne Wetten ergeben. Und somit kann man auch die eigenen Chancen auf einen erfolgreichen Ausgang einer Wette weiter steigern.

Sportwetten Tipps und Tricks: Das Wetten im Internet

Wie sich zeigt, kann man mit einigen Tipps und Tricks die Chancen auf einen Gewinn bei Sportwetten im Internet durchaus steigern. Dabei sollte man zunächst die besonders einfachen Strategien, die man so im Internet findet, mit besonderer Skepsis betrachten. Einfache Gewinne sind auch bei Sportwetten im Internet nicht möglich, schließlich wollen auch die Online Wettanbieter Geld verdienen. Allerdings sollte man andere Tipps und Tricks durchaus berücksichtigen. Dazu gehört, sich vor der ersten Wette ein bestimmtes Budget zum Spielen festzulegen. Auch möglichst viele Infos zu den einzelnen Teams und Spielen, auf die man wetten will, sollte man sich beschaffen.

Außerdem sollte man beim Wetten auch regelmäßig Pausen machen und die eigene Strategie überdenken. So kann man mögliche Fehler abstellen und sich auch nochmal vergewissern, dass man auch wirklich im eigenen Budget bleibt. Diese und einige andere Tipps und Tricks helfen dabei, auch langfristig Spaß bei Online Sportwetten zu haben und vielleicht auch den einen oder anderen Gewinn abräumen zu können.