Saarbrücken vs. Duisburg Tipp, Prognose & Quoten

3. Liga: Tipp, Prognose und Quote zu Saarbrücken – Duisburg am Montag.

Saarbrücken Ludwigspark Winter 2021
Saarbrücken Ludwigspark im Winter 2021
Foto: IMAGO / Jan Huebner
08.02.2021 - 11:57 | von Ben Friedrich | 3 Liga Tipps

Montagabend soll die Partie zwischen dem 1. FC Saarbücken und dem MSV Duisburg stattfinden. Nach Schwierigkeiten mit überflutetem Rasen ist auch im Südwesten Deutschlands die winterliche Wetterfront angekommen und bringt den Anstoß in Gefahr. Falls trotzdem angepfiffen wird, geht es für die Saarländer um die Ränge bis Platz sieben, während sich die Gäste aus der Abstiegszone befreien können.

Saarbrücken: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Schon am 16. Januar musste die Partie des 1. FC Saarbücken gegen Zwickau auf 17. Februar wegen eines Wintereinbruchs verlegt werden. Jetzt steht also eine weitere Partie auf der Kippe.

Die letzten drei Spiele konnte der FCS nicht mehr gewinnen und insgesamt holte man aus den letzten elf Spielen nur einen Sieg gegen Magdeburg (2:1). Letzten Montag gab es ein 1:1 in Halle, bei dem Julian Günther-Schmidt für die Gäste und Michael Eberwein für den Halleschen FC die Torschützen waren.

Den Saarländern gelang es Anfang November mit 3:2 in der MSV-Arena zu gewinnen. Dort trugen sich Nicklas Shipnoski, Marin Sverko und Tobias Jänicke in die Torschützenliste ein. Arnold Budimba und Vincent Vermej konnten zwischenzeitlich für die Zebras ausgleichen.

Trainer Lukas Kwasniok muss auf den rotgesperrten Kapitän Manuel Zeitz verzichten, der in Rostock wegen eines groben Fouls vom Platz gestellt wurde. Verletzt fehlen Steven Zellner, Ramon Castellucci, Bjarne Thoelke, Mario Müller und Sebastian Bösel.

Der Coach verlässt dern Verein zum Saisonende.

Die Malstätter sollten auf frostigem Grund die Partie für sich entscheiden können, auch wenn das Wetter für mehr Zufälle sorgt.

Als nächstes ist der FCS in Unterhaching am 14. Februar dran.

Schiedsrichter ist Tobias Reichel aus Stuttgart.

Duisburg: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Nach drei Niederlagen in Folge hatten die Verantwortlichen beim MSV Duisburg Trainer Gino Lettieri wieder gefeuert. Uwe Schubert, der Nachwuchsleiter, übernahm übergangsweise für ein Spiel und führt die Westfalen direkt zu einem 3:1-Heimsieg gegen den VFB Lübeck.

Vor einer Woche übernahm der neue Übungsleiter Pavel Dotchev die Mannschaft. Er soll den Traditionsverein aus dem Tabellenkeller der 3. Liga führen, was sehr gut möglich erscheint, wenn man die Punkteabstände betrachtet.

Mit Aziz Bouhaddouz hat der MSV einen ziemlichen Knüller für den Sturm von Sandhausen verpflichtet. Der ehemalige marokkanische Nationalstürmer hat 44 Zweitliga-Tore in seiner Laufbahn geschossen.

Zudem wurde Flügelstürmer Federico Palacios von Jahn Regensburg ausgeliehen. Verteidiger Stefan Velkov kam vom kriselnden KFC Uerdingen, ist aber noch verletzt.

Außerdem fehlen Dotchev die Spieler Vincent Vermeij, Cem Sabanci, Mirnes Pepic, Max Jansen, Niko Bretschneider und Orhan Ademi.

Als nächstes spielen die Zebras in Halle am 14. Februar.