Unterhaching vs. Kaiserslautern Tipp, Prognose & Quoten

3. Liga: Tipp, Prognose und Quote zu Unterhaching – Kaiserslautern am Freitag.

Moritz Heinrich, Christoph Greger, Unterhaching Kaiserslautern, 1:1, 21.12.2019
Moritz Heinrich beglückwünscht Christoph Greger zu seinem Treffer gegen den FCK
Foto: imago images / Oryk HAIST
10.12.2020 - 19:55 | von Ben Friedrich | 3 Liga Tipps

Am 15. Spieltag der 3. Liga geht es beim Duell SpVgg Unterhaching gegen 1. FC Kaiserslautern für beide Klubs darum, sich von der Abstiegszone abzusetzen und ins gesicherte Mittelfeld zu rücken. Die Pfälzer befinden sich dabei zwei Punkte vor den Oberbayern, haben jedoch bereits zwei Spiele mehr absolviert.

Unterhaching: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Vor knapp einem Jahr trennten sich die SpVgg Unterhaching und Lautern 1:1. Christoph Greger (Foto, rechts) traf damals zum 1:0, später glich Christian Kühlwetter (jetzt Heidenheim) aus. Zu diesem Zeitpunkt bewegten sich die beiden Klubs allerdings in der oberen Tabellenhälfte, während es nun gilt, unten rauszukommen.

Die Oberbayern durchlaufen eine eigenwillige Berg- und Talfahrt durch die Saison mit Siegesserien gefolgt von reihenweise Niederlagen. Zum Teil ist dies durch pandemiebedingte Spielverlegungen zu erklären. Das letzte Nachholspiel verlor man in Halle 0:2, die Partie von letztem Samstag gegen Türkgücü wurde dann verschoben.

Trainer Arie van Lent muss auf Kapitän Josef Welzmüller, Alexander Kaltner, Dominik Stahl, Felix Müller und Marc Endres verzichten. „Bomber“ Stephan Hain arbeitet sich mit Trainingsrückstand ans Team heran. „Back in business“ ist schon Lucas Hufnagel, der deutsch-georgische Mittelfeldspieler.

Kaiserslautern ist seit sieben Spielen unbesiegt

Mit einem Kraftakt am Samstag gegen Duisburg konnte der 1. FC Kaiserslautern sich kurz vor Schluss noch ein 2:2 erkämpfen. Der von Karlsruhe ausgeliehene Goalgetter Marvin Pourié bewies dabei seinen extremen Torriecher und erhöhte sein Torkonto auf sechs. Da Avdo Spahic für diese Partie rotgesperrt war, gab Matheo Raab sein Debüt im Tor der roten Teufel. Gegen Haching kann der Stammtorhüter jedoch zurückkehren. Das Unentschieden bedeutet auch, dass die Pfälzer seit nunmehr sieben Spielen nicht mehr verloren haben.

Was nicht neu ist: Coach Jeff Saibene muss auf die Langzeitverletzten Lukas Spalvis, Dominik Schad, Lukas Gottwalt, Anas Bakhat und Simon Skarlatidis verzichten. Ebenso fehlt Nicolas Sessa aufgrund seines Muskelfaserrisses. Außerdem ist noch nicht sicher, ob Carlo Sickinger am Spiel teilnehmen kann, da er jüngst eine Muskelverhärtung erlitten hat.

Kaiserslautern: Statistik, aktuelle Form und Highlights