Bayer Leverkusen vs. Hoffenheim Tipp, Prognose & Quoten

Bundesliga: Tipp, Prognose und Quote zu Bayer Leverkusen – Hoffenheim am Sonntag.

Kerem Demirbay, Sven Bender, Christoph Baumgartner, Jonathan Tah, 1.2.2020
Im Februar dieses Jahres bezwang Hoffenheim die Werkself noch mit 2:1
Foto: imago images / Michael Weber
12.12.2020 - 21:21 | von Ben Friedrich Bundesliga Tipps

Am 11. Spieltag der 1. Bundesliga geht es beim Duell Bayer Leverkusen gegen die TSG 1899 Hoffenheim um den Anschluss an die Tabellenspitze für die Werkself. Die Kraichgauer sind zum jetzigen Punkt der Saison auf Platz zehn im Mittelfeld der Tabelle zu finden und können sich um einen Platz verbessern, indem sie an Frankfurt vorbeiziehen.

Bayer Leverkusen: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Nach der erfreulichen Europa League Gruppenphase für Bayer Leverkusen und Hoffenheim warten die Klubs auf die Auslosung zur Zwischenrunde am Montag um 13 Uhr in Nyon. In Topf 1 liegend erwartet sie weitesgehend ein etwas leichterer Gegner. Weitesgehend, weil in Topf 2 ebenfalls Größen des Weltfußballs wie etwa Benfica Lissabon liegen.

Nach seinem interessanten Taktik-Experiment mit einer 5-4-1-Formation gegen Slavia Prag (4:0) wird Trainer Peter Bosz wohl zum vertrauten 4-2-3-1 zurückkehren. Der niederländische Coach hat glücklicherweise wieder Lucas Alario, Mitchell Weiser und Lars Bender zur Verfügung. Sein Bruder Sven ist mit seiner Kapselverletzung fraglich und Kerem Demirbay fehlt wegen seiner Covid-19-Erkrankung. Gute Besserung! Stammtorwart Lukas Hradecky wird wahrscheinlich zwischen die Pfosten zurückkehren.

Spielt Klauss, Dabbur oder Kramaric?

Die letzte Begegnung beider Teams fand am 1. Februar dieses Jahres statt, als beide Klubs bereits um die Europa-League-Plätze spielten. 1899 Hoffenheim gewann in Sinsheim 2:1 durch Tore von Andrej Kramaric und Robert Skov, wobei Moussa Diaby die Rheinländer zuvor mit 1:0 in Führung gebracht hatte. Kramaric ist mittlerweile mit drei Treffern gegen Bayer schon als besondere Gefahr zu sehen.

Durch das spektakuläre 4:1 gegen Gent hat Trainer Sebastian Hoeneß über Alternativen nachzudenken, denn mit Maxi Beier und Marco John drängen jetzt zwei Talente auch in die Bundesliga-Elf. Wahrscheinlich trotzdem wieder drin werden Vogt, Sessegnon, Rudy, Sammasékou und Grillitsch sein. Andrej Kramaric hat sowieso wieder seine Klasse nach der Einwechslung gezeigt. Ob er schon startet, hängt von den Trainingseindrücken zu Mounas Dabbur und Klauss ab.

Alle Ausfälle sind die bekannten Lanzeitverletzten Benjamin Hübner, Ermin Bicakcic und Konstantinos Stafylidis. Pavel Kaderabek laboriert noch an Problemen mit der Wade, während Sargis Adamyan, Ishak Belfodil und Jacob Bruun Larsen auf die Bank zurückkehren können. Letzterer ist offenbar aber nicht mit nach Leverkusen gefahren.

Hoffenheim: Statistik, aktuelle Form und Highlights