Dortmund vs. Mainz Tipp, Prognose & Quoten

Bundesliga: Tipp, Prognose und Quote zu Dortmund – Mainz am Samstag.

Borussia Dortmund gegen 1. FSV Mainz 05 Tipp Prognose 1. Bundesliga
Jonathan Burkhardt erzielte den ersten Treffer beim überraschenden 2:0 —
Foto: imago images / Poolfoto
16.01.2021 - 09:00 | von Ben Friedrich Bundesliga Tipps

Im neuen Jahr hat Borussia Dortmund die zwei ersten Spiele gewonnen und kann mit einem weiteren Erfolg ganz nah an die drei Spitzenteams rankommen. Mainz 05 sieht vor sich Schalke in Reichweite, doch das letzte Erfolgserlebnis ist beinahe zwei Monate her. Im November gewannen sie ihr letztes Spiel in Freiburg.

Die Gastgeber werden von den Buchmachern als haushoher Favorit ausgemacht. Mainz' Quote liegt sogar im zweistelligen Bereich. In der Prognose werden die Auswirkungen des Ausfalls von Axel Witsel, des Trainerwechsels bei Mainz und die bisherige Bilanz im direkten Vergleich beleuchtet. Dazu geben wir wie immer drei empfehlenswerte Beispiel-Tipps.

Dortmund: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Hiobsbotschaft der Woche bei Borussia Dortmund war die Verletzung von Axel Witsel. Der Belgier riss sich nach einer halben Stunde im Leipzig-Spiel die Achilles-Sehne. Diese Saison spielte er alle Bundesligaspiele, beide Pokalpartien und fünfmal in der Champions League. Der 32jährige ist eigentlich nicht zu ersetzen. Wahrscheinlich rückt als Vertreter Emre Can auf seine Position.

Auch auf Thorgan Hazard und Marcel Schmelzer muss Trainer Edin Terzic vorerst verzichten. Jude Bellingham dürfte nach kleinerer Blessur zu Jahresbeginn wieder startklar sein. Der Engländer wäre eine andere Option auf der Doppel-Sechs.

Normalerweise stellt sich die Borussia den Mainzern gerne, denn in 28 Spielen gewannen sie mehr als die Hälfte (16). Nur fünfmal gingen die Mainzer mit einem Sieg vom Platz. Doch ein solch seltenes Ereignis gab es bei der letzten Begegnung im Juni gegen Ende der Rückrunde.

In vergleichbarer Situation für beide Klubs gewannen die Mainzer im Westfalenstadion mit 2:0. Jonathan Burkhardt erzielte da sein erstes Bundesliga-Tor und freute sich darüber unbändig (Foto). Später behinderte Lukas Piszczek Danny Latza bei einem Abstauberversuch, worauf es Elfmeter gab. Diesen verwandelte Jean-Philippe Mateta.

Mainz: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Im Unterschied zu Jan-Moritz Lichte kehrte der neue Trainer des FSV Mainz 05 Bo Svensson zur 4-2-3-1-Formation zurück. Interessant zu sehen, dass er Daniel Brosinski wie Interimstrainer Jan Siewert wieder auf der rechten Seite brachte. Das Problem mit der Linksverteidigerposition hat auch er nicht lösen können. Moussa Niakhaté agierte dort unglücklich.

Siewerts Idee mit Phillipp Mwene links hat der dänische Coach fallenlassen wobei Mainz nun mal kaum Alternativen hat. Im Sturm dürfte dafür Jean-Philippe Mateta zurückkehren.

Es fehlen Pierre Kunde Malong und der erkrankte Edimilson Fernandes. Merveille Papela ist inzwischen aus dem Kader gestrichen worden. 

Mainz ist das zweitschwächste Auswärtsteam. Mickrige vier Punkte aus sieben Partien konnte man auf fremdem Platz ergattern. Ob das Bo Svensson mit irgendeiner Maßnahme ändern kann? Womöglich hilft es, die Jungs an das 2:0 vom Juni zu erinnern.

Unsere Prognose

Unter Terzic scheint die Borussia wieder ins richtige Fahrwasser zu kommen und atemberaubenden Kombinations-Fußball zu spielen. Man darf bezweifeln, dass Mainz dies verhindern kann. Daher geht der Tipp Richtung Heimsieg. Über 2,5 Tore haben wir in zehn Partien Dortmunds erlebt, sind also keine Seltenheit. Üblicherweise drehen Borussen in der zweiten Halbzeit besonders auf, wie etwa in der Partie bei RB (3:1). Daher die entsprechende Wette darauf.