Bayern vs. Wolfsburg Tipp, Prognose & Quoten

Bundesliga: Tipp, Prognose und Quote zu Bayern – Wolfsburg am Mittwoch.

Robert Lewandowski
Robert Lewandowski will auch gegen Wolfsburg wieder treffen.
Foto: imago images / Poolfoto
14.12.2020 - 18:00 | von Johannes Ketterl Bundesliga Tipps

Zum Top-Spiel des zwölften Spieltages der Bundesliga erwartet der FC Bayern München am Mittwochabend den VfL Wolfsburg, der in dieser Saison noch ungeschlagen ist und am Wochenende den Sprung auf den vierten Platz geschafft hat. Mit einem Sieg in der Allianz Arena könnten die Wölfe nun nach Punkten zu den Bayern aufschließen, die ihren Vorsprung an der Spitze mit zwei Unentschieden in Folge eingebüßt haben.

Bayern: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Beim 1. FC Union Berlin (1:1) bot der FC Bayern München am Samstag eine für seine Verhältnisse enttäuschende Vorstellung und hatte Glück, dass die Eisernen ihre Großchancen nicht zu mehr Treffern nutzten. Dabei bot Trainer Hans-Dieter Flick abgesehen vom auch gegen Wolfsburg noch fehlenden Joshua Kimmich seine beste Elf auf.

Doch das intensive Programm der letzten Wochen und Monate hat allem Anschein nach seinen Spuren hinterlassen. Die Bayern agieren defensiv alles andere als stabil, während offensiv die nötige Frische zu fehlen scheint, um dicht gestaffelte Gegner auseinanderzuspielen, wie es noch zu Saisonbeginn regelmäßig gelungen ist. Nun gilt es, bis Weihnachten nicht ins Hintertreffen zu geraten, wobei mit Wolfsburg und bei Bayer Leverkusen hohe Hürden warten. Auch, weil mit dem in Berlin angeschlagen ausgewechselten Leon Goretzka noch ein wichtiger Akteur wegzubrechen droht und gerade im Mittelfeldzentrum möglicherweise improvisiert werden muss.

Wolfsburg mit neuem Vereinsrekord

Wolfsburg profitiert unterdessen nun vom bitteren Aus in den Play-offs zur Europa League bei AEK Athen, kann sich die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner doch komplett auf die Bundesliga konzentrieren. Und das gelingt bislang auf beeindruckende Art und Weise, bedeuten vom Start weg elf ungeschlagene Spiele doch bereits einen neuen Vereinsrekord, der in München weiter ausgebaut werden soll. Dort allerdings trat Wolfsburg bisher 27 Mal an und schaffte bei 25 Niederlagen lediglich zwei Unentschieden.

Nach den jüngsten Leistungen, allen voran dem spät errungenen 2:1-Sieg am Freitag gegen Eintracht Frankfurt reisen der formstarke Torjäger Wout Weghorst und seine Kollegen aber mit breiter Brust nach München - und mit dem Glauben, die aus Wolfsburger Sicht dort bislang verheerende Statistik aufbessern zu können.

Wolfsburg: Statistik, aktuelle Form und Highlights