Hertha BSC vs. Mainz Tipp, Prognose & Quoten

Bundesliga: Tipp, Prognose und Quote zu Hertha BSC – Mainz am Dienstag.

08.02.2020, 21 Spieltag, Berlin-Mainz 1:3, Robin QUAISON 7 Mainz 05
Dreifachtorschütze Robin Quaison beim 3:1 gegen Hertha im Olympiastadion
Foto: imago images / Camera 4
14.12.2020 - 12:32 | von Ben Friedrich Bundesliga Tipps

Am 11. Spieltag der 1. Bundesliga geht es beim Duell Hertha BSC Berlin gegen den FSV Mainz 05 zum einen für den Hauptstadtklub darum, mit den ambitionierten Teams im Mittelfeld der Tabelle, wie etwa Eintracht Frankfurt, mitzuhalten. Auf der anderen Seite versucht sich Mainz aus der Abstiegszone zu befreien. Nach drei Spielen in Folge ohne Sieg wird das gewiß nicht einfach, denn der Gast zeigte sich in dieser Saison bisher sowohl zu Hause als auch auswärts wenig entschlossen und mit bescheidener Punkteausbeute.

Hertha BSC: Statistik, aktuelle Form und Highlights

An die letzte Begegnung erinnern sich die Fans von Hertha BSC nur ungern, denn am 8. Februar dieses Jahres gab es eine 1:3-Pleite gegen die Mainzer. Dabei schoss Robin Quaison alle drei Tore für den FSV, Dedryck Boyata verkürzte zwischenzeitlich. Daraufhin übernahm Alexander Nouri für Jürgen Klinsmann den Trainerposten.

Unterdessen ist die Stimmung bei der Hertha deutlich besser. Gerade am Samstag erreichte man ein beachtliches 1:1 beim Champions-League-Achtelfinalisten Gladbach. Zudem kehrt der brasilianische Toptorjäger Matheus Cunha zurück, wodurch Trainer Bruno Labbadia ein Luxusproblem lösen muss. Wer muss aus der Offensive nun weichen? Dilrosun, Darida, Piatek und Lukebakio streiten sich mit Cunha um vier Plätze.

Nicht verfügbar sind derweil Eduard Löwen, Jhon Córdoba und Santiago Ascacíbar.

Kann Mainz ein Spiel wie im Februar wiederholen?

Der 1. FSV Mainz 05 zeigte sich zu Hause gegen Köln unentschlossen und enttäuschte weitesgehend. Der Anfang dieses Jahres noch so treffsichere Robin Quaison vergab Riesenchancen und auch Jean-Philippe Mateta hätte das Ergebnis aus Mainzer Sicht positiver gestalten können. Während die Abwehr noch einigermassen ihren Job erledigte, versagen Kreativspieler wie Jean-Paul Boëtius Woche für Woche.

Für die kommende Partie gibt Coach Jan-Moritz Lichte womöglich Kevin Stöger im Mittelfeld eine Chance von Beginn an, während Hertha-Schreck Quaison noch gute Argumente hat, erneut gegen die Berliner starten zu dürfen. Es fehlen Adam Szalai, Levin Öztunali und Phillipp Mwene.

Mainz: Statistik, aktuelle Form und Highlights