Hoffenheim vs. Bielefeld Tipp, Prognose & Quoten

Bundesliga: Tipp, Prognose und Quote zu Hoffenheim – Bielefeld am Samstag.

TSG 1899 Hoffenheim gegen Arminia Bielefeld Tipp Prognose 1. Bundesliga
Das Duell vor zwölf Jahren mit Per Nilsson (links) und Robert Tesche —
Foto: imago images / pmk
16.01.2021 - 09:00 | von Ben Friedrich Bundesliga Tipps

Hoffenheim hat nach der mutlosen 0:4-Pleite auf Schalke einiges gut zu machen. Man kann erwarten, dass Sebastian Hoeneß ein paar personelle Entscheidungen anders trifft, damit Rang zwölf zurückerobert werden kann. Arminia Bielefelds unermüdlicher Wille, bis zum Ende zu kämpfen, hat sich gegen Hertha ausgezahlt und dem Aufsteiger gelang ein 1:0. Bei einem weiteren Erfolg wäre sogar Platz dreizehn drin.

Auch für die Buchmacher ist es schwierig, einen Vergleich der beiden Mannschaften zu ziehen, da sie lange nicht mehr gegeneinander spielten. Hoffenheims Quote ist allerdings deutlich niedriger. 

Die Prognose geht auf die Situation mit Hoffenheims Pavel Kaderabek, die beiden Spiele von früher gegen Bielefeld und die Pressekonferenz mit Uwe Neuhaus ein. Dazu nennen wir drei mögliche Tipps zum Duell.

Hoffenheim: Statistik, aktuelle Form und Highlights

In diesem Jahr heimste die TSG 1899 Hoffenheim zwei Niederlagen ein und gab besonders gegen Schalke ein erbärmliches Bild ab. Dadurch konnte sich die Mannschaft von Sebastian Hoeneß nicht von den anderen Kandidaten im Abfluss der Tabelle absetzen.

Mit Bielefeld trifft man auf einen Gegner, gegen den es erst zwei Aufeinandertreffen gab. In der Bundesliga-Saison 2008/09 gewann die TSG zweimal (3:0 und 2:0). Damals stieg Arminia ab, Hoffenheim allerdings behauptete sich seitdem in der obersten Division.

Im Hinblick auf den Samstag sprach Hoeneß über die Rückkehrer und Verletzten: „Pavel Kaderabek konnte diese Woche erstmal wieder leicht trainieren und ein behutsames Warm-Up absolvieren. Håvard Nordtveit, Sebastian Rudy und Ryan Sessegnon trainieren wieder und werden langsam wieder an das Team herangeführt.“

Christoph Baumgartner fehlt aufgrund seiner fünften gelben Karte, Benjamin Hübner, Dennis Geiger, Ermin Bicakcic und Kevin Akpoguma sind noch nicht fit.

Hoffenheim sah diese Saison die meisten Karten der Bundesliga-Teams. 32mal gab es Gelb, zweimal Gelb-Rot und zweimal Rot. Der Gegner zählt dagegen zu den disziplinierteren Mannschaften. Zur Ehrenrettung der Kraichgauer gehört erwähnt, dass manche Platzverweise zumindest grenzwertig waren.

Bielefeld: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Arminia Bielefeld hat die Beobachter mit dem 1:0 gegen Hertha BSC überzeugt und man kann erkennen, dass sie zielstrebig auf den Klassenerhalt hinarbeiten. Momentan stehen sie über dem Strich und das soll aus Sicht der Ostwestfalen so bleiben.

Trainer Uwe Neuhaus sprach in der Pressekonferenz: „Die Lust und der Wille und die Leidenschaft müssen immer da sein. Das muss ich konstant von der Mannschaft verlangen können. Wenn wir das immer auf den Platz bringen, können wir auch den ein oder anderen Gegner schlagen.“

Zu den Gastgebern meinte er selbstbewusst: „Die TSG Hoffenheim ist ein Gegner, den wir schlagen können. Mit dem Wort 'sollten' muss man vorsichtig umgehen. Sie sind sehr spielstark und erspielen sich viele Großchancen, nutzen davon aber wenige. Ich hoffe natürlich, dass der Knoten nicht gegen uns platzt.“

Bielefeld muss auf Andreas Voglsammer, Manuel Prietl und Noel Niemann verzichten. Eine andere Personalie wurde gerade für den Sommer festgemacht. Stürmer Janni Serra (22) kommt von Zweitligist und Bayern-Bezwinger Holstein Kiel.

Unsere Prognose

Die Bissigkeit, die der Gastgeber an den Tag legt und die hohe Laufbereitschaft deuten auf einen weiteren Coup und somit einen Auswärtssieg hin. Bielefeld begrenzte seine Gegner und unfreiwillig sich selbst auf wenige Tore. Viermal in Folge gab es nur ein Tor insgesamt. Daher bietet sich ein Tipp unter 3,5 Toren an. Die hohe Wahrscheinlichkeit für ein Unentschieden lässt sich eine Wette auf doppelte Chance mit abdecken.