RB Leipzig vs. Manchester United Tipp, Prognose & Quoten

UEFA Champions League: Tipp, Prognose und Quote zu RB Leipzig – Manchester United am Dienstag.

RB Leipzig gegen Manchester United
Im Hinspiel traf Marcus Rashford gleich drei Mal.
Foto: imago images / PA Images
07.12.2020 - 15:30 | von Johannes Ketterl | Champions League Tipps

In einem Endspiel ums Achtelfinale der Champions League erwartet RB Leipzig Manchester United. Die Vorzeichen sind dabei, einen Sieg von Paris St. Germain gegen das schon ausgeschiedene Istanbul Basaksehir FK vorausgesetzt, klar: Leipzig muss gewinnen, um in die K.o.-Phase einzuziehen, während Man United dank des gewonnenen direkten Vergleichs, der bei Punktgleichheit entscheiden würde, ein Unentschieden genügt.

RB Leipzig: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Die ganz breite Brust hat sich RB Leipzig vor dem Gruppenfinale nicht verschaffen können, doch auch das 3:3 am Samstag beim FC Bayern München und vor allem die dabei gezeigte Leistung dienen als Mutmacher vor der Partie gegen Manchester United, das beim 0:5 im Hinspiel für die bislang höchste Leipziger Niederlage der Vereinsgeschichte verantwortlich zeichnete.

Diese Schlappe haben die Roten Bullen natürlich nicht vergessen und sinnen auf Revanche, die indes auch nötig ist, weil nach der Pleite von Old Trafford auch bei Paris St. Germain verloren wurde. Seit dem unglücklichen 0:1 im Prinzenpark gelangen Leipzig gegen Arminia Bielefeld (2:1) und bei Basaksehir (4:3) zwei mühsame Erfolge, ehe in München gepunktet wurde. Die Anzahl der Gegentore der letzten Spiele gibt allerdings Anlass zur Sorge. Erst recht, weil mit Dayot Upamecano nun auch noch der beste Abwehrspieler gelbgesperrt ausfällt. Nicht dabei sind außerdem weiterhin die verletzten Lukas Klostermann, Konrad Laimer und Benjamin Henrichs sowie coronabedingt Hee-Chan Hwang.

Man United mit positivem Trend

Leipzig geht natürlich dennoch mit dem festen Vorsatz, die Partie zu gewinnen, ins Spiel, allerdings sicherlich auch im Wissen um die Auswärtsstärke des Gegners. Denn Man United gewann in dieser Saison wettbewerbsübergreifend acht von neun Auswärtspartien. Just beim schon ausgeschiedenen Basaksehir (1:2) patzten die Red Devils und ließen dort letztlich ebenso das vorzeitige Weiterkommen liegen wie vergangene Woche beim 1:3 zu Hause gegen Paris.

Nach Leipzig reist Man United indes selbstbewusst, wurden doch abgesehen von der Niederlage gegen Paris fünf der letzten sechs Spiele gewonnen. Und personell kann Trainer Ole Gunnars Solskjaer bis auf den gesperrten Fred und den langzeitverletzten Phil Jones wohl aus dem Vollen schöpfen. Auch Torwart David de Gea, der am Samstag beim 3:1-Sieg bei West Ham United noch fehlte, soll zur Verfügung stehen.

Manchester United: Statistik, aktuelle Form und Highlights