Japan besiegt Mongolei in WM-Quali 14:0 mit Yuya Osako und Daichi Kamada

Japan besiegt Mongolei in WM-Quali 14:0 mit Yuya Osako und Daichi Kamada
Bremens Yuya Osako und Frankfurts Daichi Kamada im Länderspiel gegen die Mongolei —
Foto: IMAGO / AFLOSPORT
31.03.2021 - 15:12 | von Ben Friedrich

Beinahe hätte die Fußball-Nationalmannschaft von Japan den Rekord eingestellt. Mit einem 14:0 gegen die Mongolei sind sie der WM 2022 jedenfalls ein gutes Stück näher gekommen.

1967 gab es den bisher höchsten Sieg mit 15:0 gegen die Philippinen. Der bemerkenswert hohe Erfolg im Fukuari-Stadion von Chiba bestätigt die „Blauen Samurai“ an der Tabellenspitze von Asiengruppe F vor Tadschikistan, Kirgisistan, Myanmar und der Mongolei.

In die Startaufstellung holte Nationaltrainer Hajime Moriyasu neben Bremens Yuya Osako und Frankfurts Daichi Kamada auch Stuttgarts Wataru Endo. Zudem wurde der ehemalige Stuttgarter und Hannoveraner Takuma Asano zur Halbzeit eingewechselt.

Schon das Hinspiel hatte Japan mit 6:0 gewonnen, aber wie kam es dann zu einem solchen Einbruch mit zweistelligem Ergebnis aus Sicht der Mongolen? Trainer Rastislav Bozik wagte im Unterschied zum Hinspiel eine offene Herangehensweise mit hohem Pressing und stand mit den Reihen relativ weit vorne.

In den ersten Minuten überraschten sie mit überfallartigen Läufen, doch ohne Profit daraus zu schlagen. Gegner Japan lauerte an der Abseitsgrenze und nutzte sich ergebende Chancen eiskalt aus, vor allem durch die überragenden Takumi Minamino von Southampton und Yuya Osako.

Bester Spieler bei der Monolei war trotz der vielen Gegentore Keeper Munkh-Erdene Enkhtaivan von Athletic Ulan-Bator. Mit Ganbold Ganbayar von der Puskás Akadémia aus Ungarn hat das Team nur einen einzigen Legionär in seinen Reihen. Alle anderen Nationalspieler sind zu Hause am Ball.

Aufstellung Mongolei: Enkhtaivan - Battur, Galt, Tuyaa, Ganbold - Gal-Erdene, Khurelbaatar, Artag, Ganbayar, Amaraa - Naranbold

Mongolei Einwechsler: Tsedenbal, Batbold, Otgonbayar, Mijiddorj, Altansukh

Aufstellung Japan: Gonda - Matsubara, Yoshida, Tomiyasu, Ogawa - Wataru Endo, Morita - Junya Ito, Kamada, Minamino - Osako

Japans Einwechsler: Asano, Inagaki, Nakatani, Furuhashi, Hatanaka

Tore: 1:0 Minamino, 2:0 Osako, 3:0 Kamada, 4:0 Morita, 5:0 Tuyaa (Eigentor), 6:0 Osako, 7:0 Inagaki, 8:0 Junya Ito, 9:0 Furuhashi, 10:0 Junya Ito, 11:0 Furuhashi, 12:0 Asano, 13:0 Osako, 14:0 Inagaki